DIE NEUE SINGLE 

 

JETZT AUF iTUNES

 

AMAZON

 

 

deKEIFFM: Rock’n’Roll mit BISS


Kheiffm, die, zänkische Frau; Pl. -. Etym.: Alb. Von kheiffm. Syn. s. Bisguaʳn.

kheiffm keifen, zanken; P.P. kheifd. – Etyn.: mnddt. kîven (Näheres s. KLUGE). Syn. s. mäutaʳn

kheif schuldig (Gaunerspr.); i bin da nigs kheif ich bin dir nichts schuldig. – Etym.: zu jidd. chow Schuld, rotw. chaif (KLUGE, Rotw. 296). Syn.: khodi.

(aus: Maria Hornung und Sigmar Grüner: Wörterbuch der Wiener Mundart. ÖBS & HPT, 2. Auflage 2002)


keifn, in Worten seinen Unwillen gegen Jemanden bezeigen – meistens in böser Laune. Die Wurzel ist keib, welches im Heldenbuche einen hartnäckigen Menschen bedeutet; keibich = eigensinnig, und keiblich, zänkisch. Im deutschen Rabelais, Cap. 5, ist Kieb = Zank. Lieb wächst durch Kieb, daher:

Keifn, eine Hündin, und überhaupt ein bellender, belfernder Hund.

(aus: Alfred Goubran (Hg.): Anton Überfelders Kärntnerisches Idiotikon. Verlag Johannes Heyn, 2015)


kei|fen (abw.); ein keifendes Weib ǁ Kei|fe|rei die, -/en

(aus: Österreichisches Wörterbuch. ÖBV & HPT/Verlag Jugend & Volk, 39. Auflage 2001)


Keifen, die: Xanthippe, streitlustige Frau

(aus: Astrid Wintersberger: Der kleine Wappler. So flucht und schimpft Österreich. Residenz Verlag, 4. Auflage 2012)


Keifn, oide f altes Zankweib

(aus: Wiener Wut. Das Schimpfwörterbuch. 2222 Kraftausdrücke gesammelt und kommentiert von Richard Weihs. pichler verlag, 2015)


Synonyme:

1 Bedeutung: zetern [v] schimpfenschreienfluchenkeifen

2 Bedeutung: Gezeter [n] GezeterKeifen

3 Bedeutung: Schreie ausstoßen[v] brüllendonnerngellenheulenjohlen,kreischenlärmenschmetternein Geschrei erhebenlaut sprechenZeter und Mordio schreienblökengrölenkeifenschreien

4 Bedeutung: schimpfen [v] klagenabkanzelnkeifenanfahrenanpfeifen,anschnauzenbeschimpfenheruntermachen,maßregelnrasentadelnzusammenstauchen,fluchenzetern5555 5 Bedeutung: lästern [v]

beschimpfenfauchengeifernkeifenkläffen,polternscheltenschimpfenwetternzetern,verdammenverfluchenverwünschenein Donnerwetter loslasseneinen Fluch ausstoßen,fluchen

(aus: http://synonyme.woxikon.de/synonyme/keifen.php)